Vita

Vita:
Daniel Wild wurde 1979 in Mainz geboren. Nach zweijährigem Exkurs an der
Schule für Clowns (Mainz), betätigte er sich zwischenzeitlich als Philosophie- und Literaturstudent an der Humboldt Universität zu Berlin.
2010 erhielt er sein Diplom im Studiengang Drehbuch/Dramaturgie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Im Anschluss folgten zwei Dramaturgieassistenzen am Maxim Gorki Theater Berlin, bevor er dort als fester Regieassistent unter der Intendanz von Armin Petras arbeitete. Seit September 2012 ist Daniel Wild freischaffender Autor und Regisseur.

Filmographie:
2017: Heinz-Badewitz-Preis für bestes Regiedebüt für LUX – Krieger des Lichts bei den 51. Internationalen Hofer Filmtagen.
2017: LUX – Krieger des Lichts | Kinodebüt – Buch und Regie | Premiere in HOF 2017 |Produktionsfirma: mixtvision Mediengesellschaft mbh | Sender BR | Verleih Zorrofilm
2016: Vorbereitung und Dreh LUX – Krieger des Lichts
2015: Sehsüchte Drehbuchpreis 2015 für LUX – Krieger des Lichts
2013/2014: Nürnberger Autorenstipendium | Tutor: Egbert van Wyngaarden
2014: blue | Kurzfilm HFF, 16 mm | Buch / Regie | Landshuter Kurzfilmfestival 2014
2009: feu et fer | Kurzfilm | Buch / Regie / Schnitt | 2ter Platz beim 99fire Film Award 2009
2008: WasSerenaDéjà-vu | Kurzfilm, miniDV | Buch / Regie | Poetryfilmfestival Berlin 2008
2007: aufgeräumt | Kurzfilm HFF, 35mm | Regie
2007: loslassen | Kurzfilm HFF, 16mm | Buch & Regie | Sehsüchte 2007

Bühne:
2015: Künstlerischer Produktionsleiter für das internationale Theaterfestival TERRORisms | Schauspiel Stuttgart | Intendanz Armin Petras
2014: das Versagen | Theaterstück | Drei Masken Verlag GmbH München
2014: nachwelken | Gewinnerstück beim 11. Marburger Kurzdramenfestival
2014: Inszenierung von Doris, Sekretariat, Straußenei von Joel Laszlo beim 11. Marburger Kurzdramenfestival | Wagonhalle Marburg
2012: bert und bertl | Siegerstück beim Minidramenwettbewerb des Kabinetttheaters Wien
2012: 1960 – Schleef Spezial am Maxim Gorki Theater (Textbearbeitung & Regie)
2010: palmendiebe | Theaterstück | kaiserverlag Wien | Publikumspreis beim Finale des Linzer Musenwettstreits 2010 |
2010: pacman city blues | Theaterstück | kaiserverlag Wien | Gewinnerstück beim ThOP NDW 2009 | Uraufführung Juli 2011 bei den Linzer Musenspielen

Hörspiel:
2011: Der Papagei | RBB/HFF 2011 (In der Sendung Suche Biete 1-6 | Okt. 2011) | Buch
2010: was kommt | Hörspiel in Wellenfeldsynthese (HFF in Kooperation mit Iosono Erfurt)
Nominiert beim Leipziger Hörspielsommer 2011 (5.1 Surround Downmix) Buch/Regie
2009: in Radio | Kurzhörspiel | Nominiert beim ARD Newcomer Wettbewerb Premiere im Netz | Buch & Regie

 

Vita zum Download:

DanielWild_Vita_1.11.17

Schreibe einen Kommentar